Archiv


 

Abstimmung vom 7. März 2021
  Villmergen Aargau Schweiz
Verhüllungsverbot" JA 55.9% JA JA
"E-ID-Gesetz" Nein 36.9% Ja Nein
"Handelsabkommen mit Indonesien" Ja 55.6% Ja Ja

 

 


Medienmitteilungen SVP Schweiz

SVP Schweiz, 12. Januar 2021

>>Volk entscheidet über verfehltes CO2-Gesetz <<

Das von der SVP tatkräftig unterstützte Referendum gegen das CO2-Gesetz ist mit dem überwältigenden Ergebnis von über 111’000 Unterschriften zustande gekommen. Es ist ein deutliches politisches Signal, dass die Schweizer Bevölkerung das teure und wirkungslose Bürokratiemonster ablehnt. Die SVP wird sich im Abstimmungskampf vehement für die Interessen des Mittelstands, des Gewerbes, der ländlichen Bevölkerung sowie der Pendlerinnen und Pendler einsetzen.

Am Dienstag ist in Bern das Referendum gegen die Revision des CO2-Gesetzes eingereicht worden. Innert Rekordfrist haben über 111’000 Bürgerinnen und Bürger ihre Stimme erhoben – mehr als doppelt so viele als nötig. Das zeigt: Der Unmut beim Schweizervolk ist gewaltig. Die SVP hat das Referendum einer breiten Allianz aus Gewerbe-, Automobil-, Mobilitäts- und Energieverbänden tatkräftig unterstützt.

"Die teure und wirkungslose Gesetzesänderung wird viele Familien belasten. Die Unterschriftensammlung für das Referendum war ein überwältigender Erfolg, auch dank des wertvollen Beitrags vieler SVPler", sagt Marco Chiesa, Präsident SVP Schweiz und Tessiner Ständerat. "Ich und die gesamte SVP werden uns mit aller Energie für ein Nein zum schädlichen CO2-Gesetz einsetzen."

Das CO2-Gesetz widerspricht allen Grundsätzen einer freiheitlichen und bürgernahen Politik: Es führt zu mehr Verboten, mehr Vorschriften und zu immensen Kosten – während die Wirkung auf das Klima vernachlässigbar bleibt. Benzin und Diesel werden um 12 Rappen pro Liter teurer. Die Abgabe auf Heizöl und Gas wird mehr als verdoppelt. Auf Flugtickets wird eine Steuer von bis zu 120 Franken erhoben.

Über 1000 Franken Mehrkosten pro Jahr

Für eine vierköpfige Familie können so schnell über 1000 Franken Mehrkosten pro Jahr entstehen. Hinzu kommen kaum absehbare Mehrkosten durch die Verteuerung des Transports von Gütern.

Besonders betroffen von der verfehlten Gesetzesrevision sind Gewerbe, KMU, Mieterinnen und Mieter, Wohneigentumsbesitzer, Pendlerinnen und Pendler sowie generell die ländliche und weniger wohlhabende Bevölkerung. Die SVP wird sich im Abstimmungskampf vehement für die Interessen der Betroffenen und des Mittelstands einsetzen.

Die SVP hat sich bereits bei den Beratungen in National- und Ständerat gegen das neue CO2-Gesetz ausgesprochen, ist dabei aber der unheiligen Klima-Allianz von Linken, Grünen, Mitte und Freisinn unterlegen. Das deutliche Referendums-Signal der Bevölkerung ist eine eindrückliche Bestätigung für unsere freiheitliche, vernünftige Politik.

 

 


 

Sehr geehrte Damen und Herren

Am 18.12.1920 wurde im Roten Haus in Brugg unsere Partei gegründet. Hier eine kurze Videobotschaft von Nationalrat Andreas Glarner, Parteipräsident: https://youtu.be/Hf7kW1fvxd0

Wir wünschen Ihnen frohe Festtage und einen guten Rutsch in ein hoffentlich einfacheres neues Jahr.

Mit freundlichen Grüssen

SVP Aargau

 

 


 

BITTE UNTERSCHREIBEN UND GEGEN HÖHERE KOSTEN KÄMPFEN.

Das neue CO2-Gesetz kostet viel und bringt nichts. Es führt zu mehr Bürokratie, mehr Verboten, mehr Vorschriften und neuen Steuern und Abgaben.
www.vernuenftig-bleiben.ch

 

 


 

SVP Aargau, Parolen zu den Vorlagen vom 29.11.2020                           > Resultate Aargau als PDF

Parolen SVP Resultate Villmergen Aargau Schweiz
Konzernverantwortungsinitiative: Nein (Einstimmig) Nein Nein Nein
Verbot Finanzierung Kriegsmaterialproduzenten: Nein Nein Nein Nein
Verfassungsänderung bezgl. Umsetzung Geldspielgesetz: Ja Ja  Ja --

Villmergen

  Eidgenoessische_Volksabstimmungen_Resultate_Villmergen.pdf (pdf, 125.8 kB)
Kantonale_Volksabstimmung_Resultat_Villmergen.pdf (pdf, 21.7 kB)

 

 


 

Interview Regierungsrat Jean-Pierre Gallati
> mehr
 

"Ich versuche
nicht alles
schönzureden.
R. Vogt

Interview Grossrat Roland Vogt und Grossrat Roland Büchi

> mehr  

> ganzer Bericht

"Wir müssen die
Steigerungsmög-
lichkeiten noch
besser wahrneh-
men."
R. Büchi

 

 


 

Die SVP Wohlen-Anglikon dankt der VILLMERGER SVP Familie für die grosse Unterstützung.

Regierungsratswahl/Grossratswahl

Wahl des Regierungsrates und Wahl des Grossen Rates. Resultate in der Gemeinde Villmergen.

 
Dokumente

Regierungsratswahl_Resultat_in_Villmergen.pdf (pdf, 38.4 kB)
Resultate Aargau


Wahl_des_Grossen_Rates_Resultat_in_Villmergen_Panaschierstatistik.pdf (pdf, 273.5 kB)
Wahl_des_Grossen_Rates_Resultat_in_Villmergen_Formular_4.pdf (pdf, 143.9 kB)
Wahl_des_Grossen_Rates_Resultate_in_Villmergen_Formular_2.pdf (pdf, 247.3 kB)
Resultate Aargau

 

 

 

 



 Vorschau

Regierungsratswahlen 18.10.2020

 

 

Grossratswahlen 18.10.2020

SVP Villmergen unterstützt die Wohler Kandidaten

Liste 1 / SVP

 


 

27.09.2020

Abstimmungsresultate vom 27. September 2020

 
Dokumente 20200927_Villmergen_Abstimmungsprotokoll_Gemeinde_Bund_2.pdf (pdf, 149.1 kB)
20200927_Villmergen_Abstimmungsprotokoll_Gemeinde_Kanton.pdf (pdf, 39.8 kB)
20200927_Villmergen_Wahlprotokoll_Gemeinde_Bezirksrichter.pdf (pdf, 36.5 kB)
20200927_Villmergen_Wahlprotokoll_Gemeinde_Schulrat.pdf (pdf, 37.0 kB)

 

 

2014

20. Jubiläums-Generalversammlung der SVP Villmergen-Hilfikon

 

Der Vorstand der SVP Villmergen-Hilfikon konnte am 5. April 2014 an der 20. Jubiläums-Generalversammlung im Gemeindesaal Hilfikon zahlreiche Mitglieder begrüssen. Der Anlass startete mit einem Apéro. Anschliessend wurden die Mitglieder kulinarisch verwöhnt bevor der offizielle Teil der Generalversammlung startete. Nach dem Verlesen des interessanten Jahresberichtes durch den Präsidenten, erfolgte die Abnahme der Jahresrechnung und des Revisionsberichtes.

Mit einem grossen Dank verabschiedete die Versammlung den langjährigen Vizepräsidenten Bruno Nübling. Er zählte zu den Gründungsmitgliedern. Neu in den Vorstand wurden Pascal Meyer und Markus Steinmann gewählt. Somit sind auch der Ortsteil Hilfikon sowie das Ballygebiet im Vorstand vertreten. Weiter wurden die Gründungsmitglieder geehrt. Darunter auch die beiden ehemaligen Präsidenten Elisabeth Heiniger und Josef Baur.

Auch in diesem Jahr finden wiederum interessante SVP-Anlässe statt. Weitere Infos unter www.svp-villmergen.ch.




 

 

Der neue Vorstand (v.l.: Markus Keusch, Markus Steinmann, Bezirkspräsident Andreas Glarner, Bea Füglistaler, Karin Hueber, Pascal Meyer)